# EMERGENCY BREAK

Mein großformatiges Bild „No Cars Go“ ist in der Hybrid-Sonderausstellung des Neues Sächsischen Kunstvereins #EmergencyBreak  in der Albrechtsburg Meißen zu sehen. Die Ausstellung läuft vom 10.01. bis 21.03.2021. Allerdings ist die Ausstellung coronabedingt zunächst nur online zu sehen und auch online werden die einzelnen Positionen erst nach und nach über den Ausstellungszeitraum verteilt vorgestellt: https://emergencybreak.de/

Der Verein über die Ausstellung:
„Mit dem Jahresprogramm „Emergency Break“ hatte der neue Sächsische Kunstverein für 2020 ein Format entworfen, dass das Wachstumsparadigma globalisierender Märkte bei schwindenden natürlichen Ressourcen unserer Erde künstlerisch interpretiert. Wir skizzierten das Versuchsfeld: Worst Case, Stunde O, eine Bestandsaufnahme als reale Alternative oder Schimäre vor dem Gau – mit Fragezeichen.

Nun hat uns die Realität eingeholt. Mit der Corona-Krise erleben wir, wie hochentwickelte Gesellschaften weltweit radikal abgebremst werden, wie das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben weitestgehend zum Stillstand kommt. Das Szenario wirkt wie eine Probe für den Ernstfall, dennoch surreal. Bis Ende Juni 2020 beteiligten sich mehr als 130 sächsische Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Malerei, Grafik, Plastik, Installation, Videografie und Lyrik an der Ausschreibung des Neuen Sächsischen Kunstvereins e.V. und reichten ihre Werke zu „Emergency Break“ ein. Wir sehen diese Situation auch als Chance, uns den drängenden Fragen unserer Zeit zu stellen. Heute geht es mehr denn je um freiheitliche Grundrechte, es geht um den Menschen und die Frage, wie wir Lebensqualität in Zukunft einfordern und sichern können. Wie wollen wir eigentlich leben?

Die Hybrid-Sonderausstellung „Emergency Break“ auf der Albrechtsburg in Meißen integriert zudem weitere aktuelle Projekte des Neuen Sächsischen Kunstvereins im 30. Jahr seines Bestehens.

Bis Mitte März 2021 füllen sich die Räume prozessual gegenständlich und virtuell in Form von Interaktionen der mitwirkenden Künstler*innen, ihren Werken und der Gesellschaft als Beobachter und Gäste.“

Ausstellungsdauer
10.01. – 21.03.2021

Ort
Albrechtsburg Meißen
Domplatz 1
01662 Meißen

Öffnugszeiten
zunächst nur online

»

„In den entscheidenden Zügen sind wir dasselbe wie die Tiere, ja wie alles Lebendige, und mögen uns als sein natürlicher Anwalt fühlen, wie der glücklich befreite Gefangene gegenüber den Leidensgenossen, die noch eingeschlossen sind.“

― Max Horkheimer

laufende & kommende Ausstellungen

03.09. – 23.10.2021
„ANIMAL UTOPIA“, Einzelausstellung in der Christel Wagner Galerie, Frankfurt (Main)

25.09. – 28.11.2021
„Multispecies Futures“ – Hartmut Kiewert & Roger Löcherbach, Cubus Kunsthalle, Duisburg

26.11.2021 – 08.01.2022
„URBAN LIFE“, Galerie Schmalfuss, Berlin

03.12.2021 – Februar 2022
„ANIMAL UTOPIA“, Einzelausstellung im Stadtmuseum/Kleine Galerie, Döbeln