„mensch_tier“ Ausstellung in Magdeburg

Mo – Fr 15 – ca. 22 Uhr; Sa – So 15 – ca. 0 Uhr

[Rahmenprogramm]:

13. Mai*: Vernissage, es spielt die Harfenistin Heide Müller

19. Mai*: Vortrag „Die Mensch-Tier-Beziehung in der Soziologie unter besonderer Berücksichtigung der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule“, Julia Gutjahr, Group for Society and Animals Studies (GSA) an der Universität Hamburg

27. Mai*: Film „Home“

31. Mai*: Buchvorstellung „Das Schlachten beenden!  Zur Kritik der Gewalt an Tieren. Anarchistische, pazifistische, feministische und linkssozialistische Traditionen“, Lou Marin, Mitherausgeber

03. Juni*: Vortrag „Fleisch & Co: ökologische und sozialökonomische Auswirkungen“, Antispe MD

07. Juni*: Vortrag „Zur moralischen Vertretbarkeit von Tierversuchen. Bedingungen und Rechtfertigungen der Grenzen“, Dr. phil. Arnd Pollmann, Universität Magdeburg

10. Juni*: Film „Earthlings“

14. Juni*: Vortrag „Tierversuche – Medizinische Notwendigkeit oder sinnlose Quälerei?“, Dr. Corina Gericke, Ärzte gegen Tierversuche

17. Juni*: Vortrag „Tierethik“, Antispe Halle

Eingeladen wird, den Antispeziesismus mitzudenken, weiterzudenken und als Projekt einer alternativen Gegenbewegung zum Tierethik-Mainstream zu begreifen. In drei kurzen Statements sollen folgende Themen präsentiert und im Anschluss diskutiert werden:

* Tiere als Eigentum – Konsequenzen und Widersprüche

* Zur Sprache des Speziesismus – Wie Tiere sprachlos gemacht werden – zum download: zur sprache des speziesismus_vortrag_fin

* Dekonstruktion des Naturbegriffs – Auch nicht-menschliche Lebewesen haben Kultur

19. Juni: Finissage, ab 11 Uhr, mit Künstlergespräch, um 13:30 Uhr, Hofgalerie

Hartmut Kiewert wird einige Passagen seiner schriftlichen Diplomarbeit „Die Mensch-Tier-Beziehung aus herrschaftskritischer Perspektive“ vorstellen, um im Anschluss seine Position mit dem Publikum zu diskutieren.

Außerdem gibt es frischgedruckte bio fair-trade T-Shirts, Aufnäher und Buttons mit Motiven von Hartmut Kiewert!

*Beginn 19 Uhr, Hofgalerie

Zur Ausstellung gibt es einen Katalog (128 Seiten, Farbdruck). Der Katalog enthält alle ausgestellten, sowie weitere Bilder und den schriftlichen Teil meiner Diplomarbeit in überarbeiteter und aktualisierter Form. Bestellungen an hartmutkiewert@gmx.de. Der Katalog kostet 15,- €.


laufende und kommende Ausstellungen


16.03. – 18.08.2024
MULTISPECIES FUTURES*
Einzelausstellung, Zitadelle, Berlin

02.05. – 31.08.2024
ACCROCHAGE
Galerie KK Klaus Kiefer, Essen

05.05. – 28.07.2024
Erdung
Cubus Kunsthalle, Duisburg

07.07. – 06.10.2024
Bitte zu Tisch!
Museum Villa Rot, Burgrieden-Rot

26.09. – 31.10.2024
Start Sniffing
Kunsthalle Exnergasse, Wien

03.10.2024 – 02.03.2025
Hello Nature. Wie wollen wir zusammen leben?
Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

24.10.2024 – 06.04.2025
Verrückt nach Fleisch
Museum Brot und Kunst, Ulm

Herbst 2024
MULTISPECIES FUTURES*
Einzelausstellung, Galerie KK Klaus Kiefer, Essen

»

„Es geht darum, ein neues Zusammenleben mit den anderen Spezies zu ermöglichen. Und die Hoffnung lautet, dass da, wo man alte Formen des Unrechts weglässt, neue Formen eines besseren Miteinanders von Menschen und Tieren entstehen.

― Hilal Sezgin