HELLO NATURE / GNM, Nürnberg

Vom 3. Oktober 2024 bis zum 2. März 2025 wird im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg in der Ausstellung „HELLO NATURE. Wie wollen wir zusammen leben?“ mein Gemälde „Share II“ (2024, Öl auf Leinwand, 120 x 150 cm)) dem Gemälde „Hirte mit Ziegenherde“ (1690/1700, Öl auf Leinwand, 107 x 150 cm) von Rosa da Tivoli gegenübergestellt.

Hartmut Kiewert, „Share II“, 2024, Öl/Lwd., 120 x 150 cm

„Die Ausstellung „Hello Nature“ beleuchtet das komplexe Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Sie fragt, was passiert, wenn Menschen sich als das Zentrum der Welt sehen und versuchen, die Natur zu beherrschen. Sie zeigt die Geschichte dieser Beziehung, die von Ausbeutung, Bedrohung und dem Bestreben nach Bewahrung geprägt ist. Gleichzeitig stellt die Ausstellung die Frage nach zukünftigen Möglichkeiten des Zusammenlebens.

Die Präsentation ist in drei große Kapitel unterteilt, die einen Bogen von der Sesshaftwerdung bis in die Gegenwart spannen. Sie zeigt, wie die Interaktionen zwischen Menschen und ihrer Umwelt zu tiefgreifenden Veränderungen geführt haben.

Das erste Kapitel beleuchtet die lange Geschichte der Aneignung und Ausbeutung der Natur durch den Menschen. Im zweiten Kapitel wird die Handlungsmacht der Natur thematisiert und die Erkenntnis betont, dass der Mensch die Natur nicht vollständig beherrschen kann. Das dritte Kapitel widmet sich neuen Ansätzen und Erzählungen, die den Gegensatz zwischen Natur und Kultur überwinden wollen.

Es stellt die Frage, welche Perspektiven entwickelt werden können, um die aktuelle ökologische Krise zu bewältigen. Zudem untersucht es, wie uns ein Blick in die Geschichte helfen kann, den großen Herausforderungen der Gegenwart zu begegnen.“
– Germanisches Nationalmuseum

Ort
Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg

Ausstellungsdauer
03.10.2024 – 02.03.2025


Donnerstag, 18. Juli, 19 Uhr

Führung durch die Ausstellung 
mit Dr. Ralf F. Hartmann, Dr. Kathrin Herrmann und Hartmut Kiewert

Donnerstag, 08. August, 19 Uhr
Podium: Transformation und Zukunft von Mensch-Tier-Verhältnissen
mit Melanie Bujok, Hartmut Kiewert und Dr. Friederike Schmitz

Donnerstag, 15. August, 19 Uhr
Podium: Animal Turn in der Kunstwelt
mit Alicja Czupryk, Hartmut Kiewert und Dr. Jessica Ullrich

laufende und kommende Ausstellungen

16.03. – 18.08.2024
MULTISPECIES FUTURES*
Einzelausstellung, Zitadelle, Berlin

02.05. – 31.08.2024
ACCROCHAGE
Galerie KK Klaus Kiefer, Essen

05.05. – 28.07.2024
Erdung
Cubus Kunsthalle, Duisburg

07.07. – 06.10.2024
Bitte zu Tisch!
Museum Villa Rot, Burgrieden-Rot

15.09. – 26.10.2024
Natur – Mensch
St. Andreasberg

26.09. – 31.10.2024
Start Sniffing
Kunsthalle Exnergasse, Wien

03.10.2024 – 02.03.2025
Hello Nature. Wie wollen wir zusammen leben?
Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

24.10.2024 – 06.04.2025
Verrückt nach Fleisch
Museum Brot und Kunst, Ulm

Herbst 2024
MULTISPECIES FUTURES*
Einzelausstellung, Galerie KK Klaus Kiefer, Essen

»

„Es geht darum, ein neues Zusammenleben mit den anderen Spezies zu ermöglichen. Und die Hoffnung lautet, dass da, wo man alte Formen des Unrechts weglässt, neue Formen eines besseren Miteinanders von Menschen und Tieren entstehen.

― Hilal Sezgin